Klimatabelle Santorin - Wie ist das Klima & Wetter auf der Insel Santorin im September

Klimatabelle Santorin

Santorin Klima

Wie ist das Klima auf der Insel Santorin im September und Oktober. Lässt das Wetter auf Santorin einen Kurzurlaub zu? Ist der September der beste Reisemonat für die Insel? Wie hoch sind die Wassertemperaturen und kann ich zu dieser Jahreszeit im Wasser auch baden?

Das Klima auf Santorin im Monat September ist sehr konstant. Die durchschnittliche Maximal-Temperatur tagsüber beträgt 27° Celsius und Nachts fällt die durchschnittliche Minimal-Temperatur auf 20° Celsius. Bei 10 Sonnen-Stunden am Tag und 2 Regentagen im Monat September hat das Meerwasser eine Temperatur von 24° Celsius.

Jahresübersicht der Klimatabelle Santorin mit dem aktuellen Wetter aus Santorin, der Hauptstadt von Griechenland.

Klimatabelle Santorin Sep Okt Nov Dez Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug
Sonnenicon Maximal-Temperatur 27° 24° 20° 16° 15° 15° 16° 20° 23° 27° 29° 29°
Nachticon Mininmal-Temperatur 20° 17° 14° 11° 10° 12° 15° 19° 22° 22°
Sonnen-Stunden 10h 6h 6h 4h 3h 5h 6h 8h 10h 12h 13h 12h
Regenicon Regentage 2 6 11 14 14 9 10 6 4 1 1 1
Wassericon Wasser-Temperatur 24° 23° 20° 17° 16° 15° 16° 16° 19° 22° 24° 25°
Wetter Santorin
© wetterdienst.de
Die beste Urlaubszeit für Santorin sind die Monate: April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November

Klima Santorin

Santorin meist Santorini transkribiert, von italienisch Santa Irene, ist der Name eines kleinen griechischen Archipels im Süden der Kykladen sowie von dessen Hauptinsel, die im Griechischen zumeist Thira, nach Transkription aus dem Altgriechischen auch Thera‚ was Jagd oder Jagdbeute bedeutet, genannt wird. Santorin weist (wie die Kykladen allgemein) die meisten Sonnenstunden in Griechenland auf. Während der Sommermonate Juni bis September sind kaum mehr als ein Regentag je Monat zu verzeichnen. Die durchschnittlichen Tagestemperaturen reichen im August bis zu 29 °C, die Wassertemperaturen erreichen den Höchststand von 25 °C ebenfalls im August. Die Hauptregenzeit fällt in die Zeit von Dezember bis Februar mit bis zu durchschnittlich neun Regentagen je Monat. Die Lufttemperaturen fallen bis auf durchschnittlich 11 °C in dieser Zeit.

Wo liegt Santorin?

Geographische Lage: 36° 25' N, 25° 26' O

Die Santorin-Inselgruppe liegt im südlichen Ägäischen Meer etwa 120 km nördlich von Kreta. Die nächstgelegenen Inseln sind Anafi 22 km östlich und Ios 19 km nördlich; Milos liegt etwa 77 km nordwestlich. Die ringförmig angeordneten Inseln Thira, Thirasia und Aspronisi bilden den Rand einer vom Meer gefluteten Caldera, in deren Zentrum die Inseln Palea Kameni und Nea Kameni liegen. Der gesamte Archipel hat einen Durchmesser von etwa 16 km. Die Gesamtfläche beträgt rund 92,5 km². Aufgrund der geologischen Entwicklung gehören auch die Christiana-Inseln und der Unterwasservulkan Kolumbos zum Santorin-Archipel.

Der Flughafen Santorin hat Linienverkehr nach Athen und zu weiteren griechischen Zielen. Im Sommer gibt es internationale Charterverbindungen nach Santorin aus Deutschland, Österreich und anderen europäischen Staaten.



Landkarte Santorin