Klimatabelle Gardasee - Wie ist das Klima & Wetter für Gardasee im Dezember

Klimatabelle Gardasee

Gardasee Klima

Wie ist das Klima Gardasee im Dezember und Januar. Lässt das Wetter in Gardasee einen Kurzurlaub zu dieser Jahreszeit zu? Ist der Dezember überhaupt der beste Reisemonat, um Gardasee und seine umliegenden Sehenswürdigkeiten zu besuchen?

Das Klima in Gardasee im Monat Dezember ist sehr konstant. Die durchschnittliche Maximal-Temperatur tagsüber beträgt 8° Celsius und Nachts fällt die durchschnittliche Minimal-Temperatur auf 2° Celsius runter.Bei 3 Sonnen-Stunden am Tag und 7 Regentagen im Monat Dezember hat das Wasser eine Temperatur von 10° Celsius.

Jahresübersicht der Klimatabelle Gardasee mit dem aktuellen Wetter aus Garda, der Hauptstadt von Italien.

Klimatabelle Gardasee Dez Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov
Sonnenicon Maximal-Temperatur 13° 18° 22° 26° 29° 27° 25° 18° 12°
Nachticon Mininmal-Temperatur 12° 15° 17° 17° 14° 10°
Sonnen-Stunden 3h 3h 4h 5h 6h 8h 9h 10h 8h 7h 4h 2h
Regenicon Regentage 7 5 6 6 9 10 10 7 6 5 6 8
Wassericon Wasser-Temperatur 10° 10° 12° 18° 19° 20° 19° 16° 12°
Wetter Garda
© wetterdienst.de
Die beste Urlaubszeit für Gardasee sind die Monate: April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober

Klima Gardasee

Der größte See von Italien ist der Gardasee. Durch seine spezielle Lage ist das Klima dort sehr angenehm und mild. Der See liegt im Norden zur Hälfte in den Alpen und im Süden zur Hälfte in der Po-Region Italiens, durch die Winde die hier aufeinandertreffen sind dies hervorragende Voraussetzungen für Kitesporter und Windsurfer. In den Monaten Juli und August ist die Hauptsaison am Gardasee, das Klima hält Temperaturen um die 29° für einen bereit. Die Wassertemperatur sorgt dann für eine angenehme Erfrischung die bei etwa 20° liegt. Aber auch in der Nebensaison, Juni und September, sind Lufttemperaturen zwischen 24° - 25 ° normal und man kann bei einer Wassertemperatur von 18° bis 19° in den See baden. Die Monate April und Mai haben Temperaturen zwischen 18° und 22° und sechs bis acht Sonnenstunden täglich. Dies ist eine geeignete Zeit sich auf die Spuren nach alten Geschichten zu machen. Denn die Wassertemperatur um 12° lädt zu diesem Zeitpunkt noch nicht zum baden ein. Um den Gardasee gibt es viele Sehenswürdigkeiten aus alten Zeiten. So kann man in der Region Lombardei die Ortschaft Sirmione besuchen. Eine nahe Thermalquelle findet auch heute noch Anwendung bei der Therapie von Hautkrankheiten und Rheumatismus. Schon die alten Römer schätzen die Quelle mit ihrer reichen Anreichung an Schwefel, Brom und Iod. In den restlichen Monaten herrschen Wintertemperaturen die optimal für Schneetouren in den Alpen sind.

Wo liegt Gardasee?

Geographische Lage: 45° 38' N, 10° 40' O

Der Gardasee ist der größte See von Italien und liegt im Norden von Italien zwischen den Alpen und der Po-Ebene. Der Gardasee erstreckt sich auf über 369 quadratkilometer Fläche, er ist knapp 52 km lang und maximal 49 km breit.

Der nächste Flughafen an den Gardasee ist der Flughafen Verona (ca. 160 km entfernt) oder der Flughafen Bergamo (75km entfernt). Der Gardasee ist aus Deutschland in ca. 1 Stunde Flugdauer zu erreichen.



Landkarte Gardasee