Klimatabelle Norwegen - Wie ist das Klima & Wetter für Norwegen im Mai

Klimatabelle Norwegen

Norwegen Klima

Wie ist das Klima Norwegen im Mai und Juni. Lässt das Wetter in Norwegen einen Kurzurlaub zu dieser Jahreszeit zu? Ist der Mai überhaupt der beste Reisemonat, um Norwegen und seine umliegenden Sehenswürdigkeiten zu besuchen?

Das Klima in Norwegen im Monat Mai ist sehr konstant. Die durchschnittliche Maximal-Temperatur tagsüber beträgt 16° Celsius und Nachts fällt die durchschnittliche Minimal-Temperatur auf 6° Celsius runter.Bei 7 Sonnen-Stunden am Tag und 8 Regentagen im Monat Mai hat das Wasser eine Temperatur von 9° Celsius.

Jahresübersicht der Klimatabelle Norwegen mit dem aktuellen Wetter aus Oslo, der Hauptstadt von Norwegen.

Klimatabelle Norwegen Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jan Feb Mrz Apr
Sonnenicon Maximal-Temperatur 16° 20° 22° 21° 16° -2° -1° 10°
Nachticon Mininmal-Temperatur 10° 13° 12° -1° -4° -7° -7° -4°
Sonnen-Stunden 7h 8h 8h 7h 5h 3h 2h 1h 1h 3h 4h 6h
Regenicon Regentage 8 10 11 10 11 11 10 9 10 7 9 7
Wassericon Wasser-Temperatur 13° 16° 17° 15°
Wetter Oslo
© wetterdienst.de
Die beste Urlaubszeit für Norwegen sind die Monate: Juni, Juli, August

Klima Norwegen

Das norwegische Klima ist eine Besonderheit. Obwohl das Land im hohen Norden sich doch zu gro├čen Teilen auf derselben geographischen Breite wie Sibirien, Gr├Ânland oder Alaska erstreckt, ist das Klima in Norwegen doch deutlich w├Ąrmer. Dies ├Ąu├čert sich nicht nur in den milden norwegischen Wintern, auch das gesamte Klima des Landes ist durchschnittlich mindestens 10 ┬░C w├Ąrmer als es f├╝r diese Region ├╝blich w├Ąre. Ursache dieser ungew├Âhnlichen Klimaanomalie ist der klimatische Einfluss des warmen Golfstroms. Allgemein ist der norwegische Winter kalt und schneereich. Besonders in Ost- und Nordnorwegen sowie den Gebirgslagen des restlichen Binnenlandes sind aufgrund des st├Ąrker werdenden Einflusses des Kontinentalklimas tiefe Durchschnittstemperaturen an der Tagesordnung. Zweistellige Minusgrade zwischen -10 ┬░C und -20 ┬░C sind hier aufgrund der eisigen Winde keine Seltenheit. Im ├Ąu├čersten Norden bleibt der Schnee oft bis zu 8 Monate liegen und auch in den Gebirgslagen Ost, West- und S├╝dnorwegens gibt es eine winterliche Schneegarantie. Ganz anders ist der Winter an der maritim gepr├Ągten K├╝ste. Hier bewegen sich die Temperaturen dank des Golfstroms h├Ąufig nur leicht unterhalb des Gefrierpunktes und auch die Gew├Ąsser bleiben ├╝berwiegend eisfrei. Insgesamt ist das Wetter h├Ąufig sehr st├╝rmisch und regnerisch, doch Schneef├Ąlle sind auch hier nicht un├╝blich. Mit durchschnittlich 9 ┬░C erscheint der Fr├╝hling recht k├╝hl. Doch der Wert t├Ąuscht, denn die nur langsam steigenden Temperaturen im M├Ąrz dr├╝cken den Wert. Erst im April bleiben die Temperaturen ├╝ber dem Gefrierpunkt und das Klima wird insgesamt deutlich milder. Mit durchschnittlich 7 Sonnenstunden pro Tag und Temperaturen bis 16 ┬░C steht der Mai f├╝r den endg├╝ltigen Fr├╝hlingsbeginn in Norwegen. Der norwegische Sommer ist mit durchschnittlich 21 ┬░C und t├Ąglich 8 Sonnenstunden angenehm warm und sehr sonnig. Vor allem in S├╝d- und Mittelnorwegen klettert das Thermometer in den Monaten Juli und August gerne mal auf Werte zwischen 25 ┬░C und 30 ┬░C. Ein Urlaub an den feinen, wei├čen Sandstr├Ąnden der norwegischen K├╝ste ist jetzt besonders zu empfehlen, denn nicht nur die Sonne verw├Âhnt einen, im August hat sich auch das Wasser der Nordsee und des Atlantiks auf angenehme 18 ┬░C erw├Ąrmt und l├Ądt zum Baden ein. Der Herbst verl├Ąuft wie der Fr├╝hling nur in umgekehrter Reihenfolge. W├Ąhrend der September noch eine maximale Durchschnittstemperatur von 16 ┬░C aufweist und auch das Meer die W├Ąrme der Sommersonne noch gespeichert hat, wird es ab Oktober sehr schnell deutlich k├╝hler und nasser. Schon im November bewegen sich die Temperaturen ├╝berwiegend nur noch im Bereich zwischen 3 ┬░C und -1 ┬░C. Erste Schneef├Ąlle oder Schneeregen machen den Sp├Ątherbst zu einer nasskalten Angelegenheit. Welche Reisezeit der Norwegenurlauber nun am besten findet, h├Ąngt stark von der Urlaubsart und der Urlaubsmotivation ab. Winterurlauber sollten von Dezember bis Februar Norwegens Skigebiete besuchen, denn in diesen Monaten herrscht fast landesweit eine Schneegarantie. Sommerurlauber an der einzigartigen norwegischen K├╝ste haben von Juli bis August die besten Chancen auf warme Temperaturen um 25 ┬░C und viel Sonnenschein. Zudem weist in diesen Monaten auch das Wasser angenehme Badetemperaturen auf. Auch Wandern durch die aufregende norwegische Natur macht bei warmem, sonnigem Wetter sehr viel Spa├č. Echte Geheimtipps f├╝r Natur- und Wanderfreunde sind die Monate Mai und September. In beiden Monaten sind die Temperaturen angenehm mild und das Wandern wird nicht so schnell zu einer schwei├čtreibenden Angelegenheit. Au├čerdem kann sich der Urlauber auf unvergessene Naturschauspiele freuen. W├Ąhrend im Mai die Natur erwacht, alles gr├╝nt und bl├╝ht, sorgt der farbenfrohe Laubfall im September f├╝r die norwegische Version des Indian Summers.

Wo liegt Norwegen?

Geographische Lage: 63┬░ N, 9┬░ O

Norwegen liegt auf der Skandinavischen Halbinsel und grenzt im Osten an Schweden und im Nordosten an Finnland und Russland.

Die wichtigsten internationalen Flugh├Ąfen sind der Flughafen Oslo-Gardermoen, der Flughafen Bergen in Flesland, der Flughafen Stavanger, der Flughafen Troms├Ş in Langnes und der Flughafen Sandefjord in Torp.



Landkarte Norwegen