Klimatabelle Oman - Wie ist das Klima & Wetter für Oman im Oktober

Klimatabelle Oman

Oman Klima

Wie ist das Klima Oman im Oktober und November. Lässt das Wetter in Oman einen Kurzurlaub zu dieser Jahreszeit zu? Ist der Oktober überhaupt der beste Reisemonat, um Oman und seine umliegenden Sehenswürdigkeiten zu besuchen?

Das Klima in Oman im Monat Oktober ist sehr konstant. Die durchschnittliche Maximal-Temperatur tagsüber beträgt 32° Celsius und Nachts fällt die durchschnittliche Minimal-Temperatur auf 24° Celsius runter.Bei 10 Sonnen-Stunden am Tag und 0 Regentagen im Monat Oktober hat das Wasser eine Temperatur von 27° Celsius.

Jahresübersicht der Klimatabelle Oman mit dem aktuellen Wetter aus Maskat, der Hauptstadt von Oman.

Klimatabelle Oman Okt Nov Dez Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep
Sonnenicon Maximal-Temperatur 32° 27° 22° 19° 21° 24° 27° 33° 35° 37° 36° 36°
Nachticon Mininmal-Temperatur 24° 21° 16° 14° 15° 17° 21° 26° 28° 29° 30° 27°
Sonnen-Stunden 10h 9h 8h 15h 8h 8h 10h 12h 12h 10h 10h 10h
Regenicon Regentage 0 1 1 1 2 1 2 0 0 0 0 0
Wassericon Wasser-Temperatur 27° 25° 24° 19° 18° 23° 27° 27° 27° 27° 32° 27°
Wetter Maskat
© wetterdienst.de
Die beste Urlaubszeit für Oman sind die Monate: Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember

Klima Oman

Das orientalische Emirat Oman hat den Besuchern und Touristen eine Menge zu bieten, obgleich das Klima in der Region fast das ganze Jahr über durchgängig heiß ist. Ganz besonders in den Sommermonaten, sollten Menschen, die keine Hitze vertrage, das Reiseziel Oman bestenfalls vermeiden. Die optimale Reisezeit sind die Monate November bis März. Die Tagestemperaturen liegen zu dieser Jahreszeit im Schatten zwar noch immer konstant über 20 Grad, erreichen aber die 30 Grad-Marke in der Regel noch nicht. Auch von Vorteil: Zu dieser Zeit ist noch keine Regenzeit, was für eine Reise in die Vereinigten Arabischen Emirate von großem Vorteil sein kann. Zur Regenzeit herrscht nämlich eine hohe Luftfeuchtigkeit und die Sicht wird häufig durch einen feinen Dunst extrem eingeschränkt. In den Sommermonaten von Juni bis August sind Maximaltemperaturen von über 40 Grad in der Sonne keine Seltenheit. In der prallen Sonne kann man sich bei diesen Zuständen nicht sehr lange aufhalten.
Das orientalische Emirat offenbart seinen Besuchern eine geschichtsträchtige Landschaft mit vielen Sehenswürdigkeiten, die unlängst zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt worden sind. Mit einer Flugzeit von nur etwa 6 Stunden gehört das Reiseziel Oman zu den „kürzeren“ Fernstrecken und eignet sich auch für einen kürzeren Aufenthalt. Steilklippen und lange Küsten mit weißen Stränden beeindruckend die Urlauber. Die Wassertemperatur liegt fast das ganze Jahr über 20 Grad und schafft beste Voraussetzungen für ein orientalisches Badevergnügen. Wer etwas erleben oder aktive Urlaubstage planen möchte, kann eine Wanderung in der eindrucksvollen Canyon-Landschaft unternehmen und das durch die geschichtsträchtigen Bauwerke geprägte orientalische Ambiente des Landes bei kulturell geprägten Tagesausflügen erleben.

Wo liegt Oman?

Geographische Lage: 20° N, 56° O

Der Oman ist ein Staat im Osten der Arabischen Halbinsel. Oman grenzt im Nordwesten an die Vereinigten Arabischen Emirate, im Westen an Saudi-Arabien und im SĂĽdwesten an Jemen.

Im Oman gibt es einen internationalen Flughafen den Flughafen Seeb.



Landkarte Oman